Bologna Gay Guide & Map 2021

Events & Termine in Bologna

|  2. – 19. September 2021
Gender Bender Festival 2021: jährlich stattfindendes internationales Festival ›dedicated to the new imagery related to gender identity, sexual orientation and body representation‹.
2021 wieder schon im September und unter freiem Himmel.
@ Giardino del Cavaticcio
|  4. Oktober 2021
Festa di San Petronio: Feiertag zu Ehren des Heiligen Petronius, dem Schutzpatron von Bologna. Am Abend mit Musik und anderen Aktivitäten auf der Piazza Maggiore und einem Feuerwerk gegen 23:15 Uhr.
|  31. Dezember 2021
Silvester in Bologna: auf der Piazza Maggiore mit Musik und Shows und dem traditionellen großen Feuer (Rogo del Vecchione), mit dem die Einwohner Bolognas symbolisch alles Schlechte des alten Jahres hinter sich lassen.
|  21. – 23. Januar 2022
Arte Fiera 2022: jährliche internationale Messe für moderne und zeitgenössische Kunst.
@ Fiera di Bologna (Viale della Fiera 20)

Queer durch Bologna

Bologna entstand vor etwa 2.500 Jahren als Siedlung der Etrusker, wuchs im 13. Jahrhundert zur sechstgrößten Stadt Europas heran und entwickelte sich im 15. Jahrhundert zu einer klassischen italienischen Renaissance-Stadt. Heute ist Bologna ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und eine bedeutende Industrie- und Messe-Stadt. Zum Beispiel kommen die bekannten Sportwagen Lamborghini und Maserati aus der Gegend um Bologna.

Eine der Hauptattraktionen, die Bologna zu einem besonderen Reiseziel machen (und zu einem Traum für jeden, der sich fremde Städte gern zu Fuß erobert), sind die weitläufigen Arkadengänge (›Porticos‹) im historischen Zentrum der Stadt mit einer Gesamtlänge von fast 40 km.

Aber was das Gesicht der Stadt heute vor allem prägt, sind die Universität und ihre Studenten. Die 1088 gegründete Universität ist immerhin die älteste Institution dieser Art in Europa. Und die 80.000 Studenten in der Stadt machen ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Bolognas aus. Auf der Piazza Giuseppe Verdi und in den umliegenden Straßen wie der Via Zamboni brodelt abends das studentische Leben, wie man es so konzentriert sonst in kaum einer Stadt findet.

Die allgemeine Atmosphäre in Bologna – auch gegenüber Schwulen und Lesben – gilt als die liberalste und toleranteste in ganz Italien. Neben dem hohen Anteil an Studenten hat dazu auch beigetragen, dass die Stadt seit Ende des 2. Weltkrieges bis auf wenige Jahre ein links-liberales Rathaus hatte. Trotz der entsprechend der Einwohnerzahl sehr überschaubaren schwulen Szene leistet sich die Kommune mit dem Cassero ein beeindruckendes Zentrum für Schwule und Lesben, von dem wir selbst in Berlin und Köln nur träumen können.

Zu den jährlichen Höhepunkten und queeren Events in Bologna gehören unter anderem der Bologna Pride im Juni und das queere Film- und Kunst-Festival Gender Bender im Herbst.