Rom Gay Guide & Map 2019

Events & Termine in Rom

|  12. Oktober  –  29. März 2020
Frida Kahlo – Il caos dentro: neue Ausstellung in Rom über die faszinierende, weltberühmte mexikanische Malerin des 20. Jahrhunderts.
Tickets: 8-12 €
Täglich 09:30 – 19:30/21:00 @ Spazio Eventi Tirso (SET, Via Tirso 16)
|  6. Juni 2020
Roma Pride 2020: Demonstration und Parade am Samstag Nachmittag durch das Zentrum von Rom.

Queer durch Rom

Rom ist für schwule Männer eine recht widersprüchliche Stadt. Wer erinnert sich nicht an seine jugendlichen Fantasien über kräftige Gladiatoren und römische Legionäre? Und kommt nicht die halbe Welt nach Rom, auch um sich die Skulpturen gut gebauter Männer von schwulen Künstlern vergangener Epochen anzusehen? Hauptstadt eines großen demokratischen und freien Landes in Europa? Man sollte von all dem nicht zu viel in Bezug auf die schwule Szene im heutigen Rom erwarten. Ob es nun an der Mentalität in der Stadt liegt oder daran, dass die Macht des Papstes weit über die Mauern der Vatikanstadt hinausreicht, Rom hat bei weitem keine so offene und vielfältige schwule Szene wie andere europäische Metropolen.

Trotz allem gibt es auch in Rom gute Clubs und Partys für Schwule und es gibt einige Anzeichen dafür, dass sich die Situation in Rom mit einer neuen Generation selbstbewusster schwuler Männer zu ändern beginnt. Besonders zeigt sich das beim ›Gayvillage‹-Sommer, einem zweimonatigen Open-Air-Festival mit Filmen, Musik, Performances, Partys u.v.m.

Wie auf der Gay Map Rom zu sehen ist, gibt es in Rom keine Gegenden, wo sich schwule Locations konzentrieren. Als beliebter Treffpunkt der Szene vom späten Abend bis in die Nacht hat sich allerdings mittlerweile die Straße vor den beiden Café-Bars Coming Out und My Bar in der Via di San Giovanni in Laterano entwickelt, die deshalb auch manchmal als Roms Gay Street bezeichnet wird. Besonders in den warmen Sommernächten ist hier die Straße gerappelt voll.

Wie überall in Italien benötigt man auch in Rom in Saunen und Cruising-Bars sowie für einige Gay-Partys eine Mitgliedskarte. Oft ist das die ARCO-Karte (Anddos). Wer die ARCO-Karte noch nicht hat, kann sie in der Regel jeweils am Einlass erwerben. (5 € für drei Monate, 17 € für ein Jahr.) Beim Erwerb der Karte muss meist ein Ausweis mit Foto vorgezeigt werden, danach ist dann nur noch die Mitgliedskarte notwendig.